Drucken

DATUS unterstützt Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) bei der Umsetzung der Anforderungen der TR-Notruf und eCall

 

Die Technische Richtlinie Notruf (TR Notruf) verpflichtet seit Ende 2012 die Betreiber von Mobilfunknetzen, bei Notrufverbindungen Standortdaten des Anrufers zur Notrufleitstelle zu übertragen. Zugleich verpflichtet die paneuropäische eCall-Verordnung die Automobilindustrie, ab 31. März 2018 alle neuen Modelle von PKW und leichten Nutzfahrzeugen mit der Notruffunktion eCall (emergency-call) auszuliefern.
Betreiber von Notrufleitstellen müssen ihre Infrastruktur für den Notrufempfang und zur Auswertung/Darstellung notrufbegleitender Informationen und Daten gemäß der und gemäß der Anforderungen des eCalls anpassen.

Durch Einsatz der DATUS Notruf-Systeme

  • Notruf-Decoder,
  • eCall-Decoder und
  • Notruf-Gateway

lassen sich diese Anforderungen mittels einer Anbindung an die bestehende Leitstellentechnik realisieren. DATUS hat diese Notruf-Produkte in enger Zusammenarbeit mit den BOS-Bedarfsträgern (z.B. der Zentralen Polizeidirektion (ZPD) Niedersachsen) entwickelt.

 

DATUS verfügt über ein langjähriges Know-how in der ISDN-Übertragungstechnik und ist durch seine indali IP-TK-Anlagen und seine breite Palette an Gateways für jede Anforderung in der IP-Übertragungstechnik bestens gerüstet. Weitere Informationen zu den DATUS Notruf-Systemen finden Sie hier.

Weitergehende Informationen finden Sie beim "DATUS Sales Support" unter der Telefonnummer 02408 9382802, oder per e-Mail:  info@datus.com.